Unbenanntes Dokument

Veranstaltungsüberblick 2017

Ateliersammlung Carl Roesch

Steinerstrasse 7
8253 Diessenhofen
Gruppenführungen auf
Anfrage (max. 15
Personen)

Kontakt:

helga.sandl@carl-roesch.ch
beatricehanhart@bluewin.ch
info@carl-roesch.ch

Museum & «Fondation Roesch»

Über hundert Werke
zeigen einen Querschnitt
durch das langjährige
Schaffen von Carl und
Margrit Roesch-Tanner

Film «Carl Roesch
− Leben und Werk»

von Hansueli Holzer,
permanent in den
Ausstellungsräumen





Carl Roesch beginnt am Ufer des Rheins Steine zu sammeln, die er von Hand zerschlägt und zu Mosaiken legt. Er versucht über die Technik des Mosaiks zu einem einfachen und klaren Ausdruck zu kommen: „Man hat die Form oder überhaupt nicht. Man sieht deutlicher als in jeder anderen Technik, was man macht. Man hütet sich, ohne sicher zu sein.“ Roesch richtet sich in seinem Atelier eine Mosaikwerkstatt ein und beginnt, fasziniert von den künstlerischen Möglichkeiten dieser Technik, mehrere Köpfe zu legen. An der Jahresausstellung der GSMBA im Zürcher Kunsthaus zeigt der Künstler mehrere seiner aus Natursteinen gefertigten und deshalb farblich sehr zurückhaltenden Mosaiken. „Meine Mosaiken sehen wirkungsvoll aus, müssen aber eine grössere Tiefe und stärkeren Ausdruck erhalten“, meint Roesch selbstkritisch.

Carl Roesch beim Legen eines
Mosaikkopfes