Unbenanntes Dokument

Veranstaltungsüberblick 2017

Ateliersammlung Carl Roesch

Steinerstrasse 7
8253 Diessenhofen
Gruppenführungen auf
Anfrage (max. 15
Personen)

Kontakt:

helga.sandl@carl-roesch.ch
beatricehanhart@bluewin.ch
info@carl-roesch.ch

Museum & «Fondation Roesch»

Über hundert Werke
zeigen einen Querschnitt
durch das langjährige
Schaffen von Carl und
Margrit Roesch-Tanner

Film «Carl Roesch
− Leben und Werk»

von Hansueli Holzer,
permanent in den
Ausstellungsräumen





Zu Beginn des Jahres besucht Carl Roesch seinen in Diessenhofen gebürtigen Freund August Schmid, der am Deutschen Theater in Berlin hospitiert. Zurück in Diessenhofen, entwirft er eine dreiteilige Bühnenanlage, Plakate und Kostüme für die Aufführung des von Schmid mit Laien inszenierten Stücks ‚Götz von Berlichingen’. Die Inszenierung erregt Aufmerksamkeit weit über die Grenzen der Region hinaus, selbst in wichtigen ausländischen Journalen. Roesch konstatiert zwei Jahre später nüchtern: „Die Sache hatte mehr Mühe, Schweiss und Ärger gekostet als die fertige Arbeit aussieht. Meine Theater-Epoche ist jedenfalls für immer abgeschlossen und lässt mich kühl. Schön war’s allerdings früher, wenn die Musik anhob, der Vorhang sich öffnete und Tausende im Banne waren. Da fühlt man sich etwas als Hauptnerv – doch diese Sachen kitzeln zu stark den Ehrgeiz und können auf die Länge gefährlich werden – stille Künstler-Arbeit taugt für mich besser!“

Bühnenbild von Carl Roesch zur
Diessenhofener Freilichtaufführung
"Götz von Berlichingen", 1908